Einige Funktionen der Website werden möglicherweise nicht richtig dargestellt, da Sie einen veralteten Browser nutzen.

Professionelle Luftreinigung

Sichere und saubere Luft für Innenräume

Optimale Raumluft ohne Dauerlüften

Raumluftqualität ganz einfach

Nicht nur in Zeiten der aktuellen COVID-19-Pandemie wird das Thema einer unbelasteten Raumluft in Gebäuden immer wichtiger. Wir verbringen mehr als 80 % des Tages in geschlossenen Räumen – egal ob Büro, Gewerberäume, Klassenzimmer oder öffentliche Räume. Über die Raumluft können sich verschiedenste Partikel direkt auf uns auswirken: Sporen, Staubpartikel, Bakterien oder eben auch Corona-Viren.

Durch unterschiedliche Maßnahmen kann die Luftqualität in geschlossenen Räumen positiv beeinflusst werden. In den Sommermonaten konnte man noch auf das Mittel der kurzfristigen Stoßlüftung zurückgegriffen. Aber in der kalten Jahreszeit ist dies sowohl energetisch als auch in Bezug auf die Wirksamkeit die wahrscheinlich schlechteste Lösung. Manchmal können Sicherheits- und Hygienevorschriften das Öffnen der Fenster auch unmöglich machen. Mit dem Einsatz von Geräten zur Luftreinigung kann die Qualität der Raumluft deutlich verbessert werden.

Welche Geräte zur Luftreinigung gibt es?

Mobile Luftreiniger

Luftreiniger reinigen die Raumluft durch verschiedene Filtersysteme und können die Luft auch noch zusätzlich behandeln – z. B. die Luftfeuchtigkeit regulieren.

Mehr zum mobilen Luftreiniger

Lüftungsanlage mit HEPA-Filtern

Diese fest installierten Systeme beruhen auf einem ventilatorgestützte System und versorgen Innenräume automatisch mit Frischluft.
 

Mehr zur Lüftungsanlage

Wie schafft man reine Luft

am schnellsten?

Eine einfache und sehr effiziente Lösung ist die Platzierung eines professionellen Luftreinigers der die Raumluft optimal verbessern kann. Die Reinigungsleistung muss dabei an die Raumgröße und die Anzahl der Personen angepasst sein. Mobile Geräte sind steckerfertig und filtern mit Hilfe entsprechender Filter bis zu 99,995 % der in der Raumluft befindlichen Feinstpartikel wie Viren, Bakterien, Pollen und Hausstaub heraus. So können professionell installierte Luftreiniger mit die Konzentration der Aerosole in Innenräumen deutlich absenken und somit das Ansteckungsrisiko deutlich minimieren.

Wo empfiehlt sich der Einsatz eines professionellen Luftreinigers?

Grundsätzlich verbessern diese Geräte die Luft in allen Räumlichkeiten. Besonders zu empfehlen sind diese Geräte in Räumen mit vielen und / oder häufig wechselnden Personen, z. B.:

  • Klassenzimmer
  • Büros, Geschäfts- und Tagungsräume
  • Fitnessstudios
  • Restaurants und Cafés
  • Hotelzimmer

Worauf sollte ich beim Kauf eines mobilen Luftreinigers achten?

Der Luftreiniger sollte über folgende Ausstattungsmerkmale verfügen:


HEPA-Filter (H14)
reinigt die Luft und wirkt Allergenen, Bakterien und Viren entgegen

Vorfilter F 7 (optional)
Zusätzlicher Schutz für bessere Reinigung.

Automatische Filterwechselanzeige
Filter gemäß den Herstellerangaben regelmäßig tauschen

Luftdurchsatz
Welcher Luft­durch­satz (m³/h) wird für den Raum benötigt?

Geringe Ge­räusch­belastung
Die Be­triebs­geräusche sollten möglichst gering sein.

Sind die Geräte auch für Schulen geeignet?

Unbedingt! Durch einen professionellen Luftreiniger wird die Virenlast drastisch reduziert. Die ungeregelte Zufuhr von kalter Außenluft während des Unterrichts ist für Schüler und Lehrer nicht zumutbar und auch nicht wirkungsvoll. Die von uns angebotenen Geräte sorgen dafür, dass der Unterricht unter Einhaltung der Hygienevorschriften wieder regulär ablaufen kann und die Schüler nicht dauerhaft einen Mund- und Nasenschutz tragen müssen.

Jetzt Kontakt aufnehmen!

Was sind raumlufttechnische Anlagen (RLT)?

Lüftungsanlagen sorgen für einen geregelten Austausch der Luft in Räumen. Dabei wird frische Luft von außen ins Gebäude geleitet und gegen verbrauchte Luft von innen ausgetauscht. Durch die kontrollierte Zirkulation sorgt die effiziente Lüftungstechnik für ein komfortables Raumklima. Dabei beschränken sich die Anlagen nicht nur auf das Erwärmen der Luft, sie können diese je nach Art der Anlage auch Kühlen, Be- und Entfeuchten, sowie reinigen.

Wie funktionieren RLT-Anlagen?

Durch die Filtration der Außenluft sorgen RLT-Anlagen für ein hohes Maß an Sicherheit, da kleine Partikel und Tropfen gemäß der eingesetzten Filterklasse in der Anlage abgeschieden werden können. Durch Zuführung von gereinigter Frischluft führt eine solche Anlage zu einer Verdünnung möglicher Stofflasten sowie der Virenlast, in den angeschlossenen Räumen. Zusätzlich kann durch eine gezielte Befeuchtung der Raumluft ein Infektionsrisiko vermindert werden.

Für zentrale RLT-Anlagen fordert die Richtlinie VDI 6022 mindestens einen Filter der Klasse F7. Bei belasteter Außenluft werden höhere Anforderungen an die Filterklassen gestellt. In besonderen Fällen wird empfohlen, zweistufige Filter mit den Filterklassen F7+F9 zu verwenden.

Welche Vorteile bietet eine Lüftungsanlage?

Wichtig ist dabei, dass die RLT-Anlagen professionell geplant und regelmäßig gewartet wird.


Gezielte Steuerung der Temperatur für eine optimale Arbeitsatmosphäre

90 % Staub, Bakterien und Viren werden aus der Luft gefiltert

Optimale Regulierung der Luftfeuchtigkeit und Verhinderung von Schimmelbildung

Die Erhöhung der CO2-Konzentration der Luft wird gestoppt

Können Lüftungsanlagen die Übertragung von Corona-Viren beeinflussen?

Nach dem aktuellen Kenntnisstand kommt es zur Übertragung des Corona-Virus durch Aerosole und Tröpfcheninfektion. Aufgrund dessen wird empfohlen, Räume mit möglichst hohem Außenluftanteil zu versorgen.

Somit wird mit einer RLT-Anlage durch die Zufuhr von gefilterter und aufbereiteter Außenluft und durch den Abtransport belasteter Raumluft die Virenlast deutlich verringert.

Befürchtungen, dass durch die RLT-Anlage die Viren sogar noch übertragen werden könnten, kann nach aktuellem Kenntnisstand ausgeschlossen werden – sofern die Anlage fachgerecht geplant, installiert und gewartet ist.

Jetzt Kontakt aufnehmen!

Professionelle Wartung

Ihrer Lüftungsanlage und Luftreinigungsgeräte

Luftreinigungsgeräte gibt es als mobile Versionen bei denen in regelmäßigen Intervallen die Filter fachgerecht getauscht werden. Dabei muss darauf geachtet werden, dass Personen oder Räume nicht mit den Rückständen in den Filtern kontaminiert werden. Das Tragen von Schutzbekleidung sollte bei dieser Arbeit selbstverständlich sein.

Bei Lüftungsanlagen müssen regelmäßige Wartungen durchgeführt werden, damit beim Betrieb der Anlage keine Gerüche oder sogar schädliche Keime entstehen. Die Bauteile einer Lüftungsanlage haben nur wenige Verschleißteile und sind sehr langlebig, trotzdem kann es zu Abnutzungen kommen. Wenn aber durch eine fehlende Wartung die Filter verstopfen, können sich noch mehr Verschmutzungen absetzen und es wird weniger Luft transportiert. Neben den höheren Betriebskosten kann die Lüftungsanlage damit die Luftqualität nicht mehr sicherstellen und es können sich Schimmel oder auch andere gesundheitsgefährdende Stoffe bilden.

Was wird bei der Wartung einer Lüftungsanlage gemacht?

  • Zustandsprüfung der Außen- und Fortluftdurchlässe
  • Überprüfung der Lüftungsgeräte und Ventilatoren
  • Qualitätsprüfung der Luftfilter mit Reinigung oder Austausch
  • Kontrolle des gesamten Luftverteilsystem auf Beschädigungen oder Verschmutzungen
  • Überprüfung des Kondensatablauf
  • Zusätzlich kann die Lüftungsanlage auch komplett gereinigt oder desinfiziert werden

Jetzt Wartung anfragen